GASSI-GESCHICHTEN, PRODUKTTESTS

SHOPVORSTELLUNG – POODLEWOHL

1 Aug 2016

Bildschirmfoto 2016-08-01 um 16.18.06

Als Hundehalter stellt man ziemlich schnell fest, dass man für den Vierbeiner eigentlich NIE genug Zubehör und Naschis hat. Und darum möchte ich euch heute meinen absoluten Lieblings-Shop „Poodlewohl“ – der erste Bioladen für Hunde und Katzen, vorstellen.

Grade wenn der Vierbeiner noch neu ist, könnte man am liebsten jede Woche ein neues Halsband, den 16. Ball oder ein anderes Körbchen kaufen. Und so sehr ich es liebe, mich durch die Online-Shops zu klicken, ist es doch schön eine Anlaufstelle zu haben, wenn man mal eine richtig gute Beratung möchte.

Als ich vor 2 Jahren noch in Eimsbüttel gearbeitet habe und Tino noch nicht mal ein Gedanke war, fuhr ich schon immer an dem gerade eröffneten Lädchen mit der ordentlich gestalteten Auslage vorbei. Und ich dachte; wenn endlich der Fellball bei uns einzieht, werde ich den halben Laden leer kaufen.

Und so kam es auch, dass ich, lange bevor Tino bei uns einzog, schon gute Kundin bei „Poodlewohl“ wurde und die Verwandtschaft und den Bekanntenkreis, die bereits einen Vierbeiner hatten, mit tollen Geschenken ausstattete. Große Marken sucht man hier allerdings vergebens. Was aber überhaupt nicht schlimm ist, denn besonders gut kamen immer die super stabilen Sachen von Beco an. Sowohl der Futterball, als auch der Kauknochen durften letztendlich auch bei uns einziehen (und wurden ausnahmsweise nicht verschenkt) und erfreuen sich trotz Welpenzähnchen bis heute daran, Teil von Tinos Spielzeugsammlung zu sein.

Auch Spielzeug aus Biomaterialien gibt es bei Poodlewohl.

Besonders beruhigt hat mich bis heute, dass Martina, die Inhaberin von Poodlewohl, über jedes einzelne ihrer Produkte genauestens Bescheid weiß und mir z.B. bei den Beco Spielys sagen konnte, dass es gar nicht schlimm sei, wenn Welpi es doch mal schaffen sollte, ein Stück heraus zu beißen und zu verschlucken: ist schließlich alles aus Naturkautschuk und Reishülsen Fasern.

Denn wer einmal gesehen hat in welchem Tempo ein Pinscherwelpe Spielzeug zerlegen kann, der überlegt sich doch irgendwann ob es noch der Plastikquatsch vom großen Franchiser sein muss. Schließlich unterstützt man auch die lokale Wirtschaft, wenn man in kleinen inhabergeführten Läden kauft.

Ein weiterer Punkt, warum Poodlewohl ein wichtiger Anlaufpunkt für uns ist, besteht darin, dass sie eine super Auswahl an Bio (!) Rohfleisch haben. Das ist besonders hilfreich, wenn Frauchen (also meine Wenigkeit) es mal wieder verpasst hat, rechtzeitig Fleisch zu bestellen. Und wer Tino kennt, weiß: der Herr ist ein kleiner Gourmet. ABER; Fleisch von Poodlewohl wird immer RATZEPUTZ leer gemacht. Und auch hier kann man sich immer auf die 1 A Beratung im Laden verlassen.  Gerade als wir letztes Jahr die Ausschlussdiät machen mussten, konnte ich mir dadurch einige graue Haare ersparen, da auch bei detaillierteren Fragen Martina immer eine Lösung parat hatte.

Natürlich bietet sie auch die nötigen Supplemente und Knabbersachen an. Und auch hier lässt sich besonders für die Feinschmecker unter den Fellnasen immer etwas neues entdecken, was weit über die schnöde Rinderkopfhaut hinaus geht. Bei uns ist der absolute Renner momentan der Rehknochen mit ordentlich Fleischbesatz und die Pferdestangerl aus getrocknetem Muskelfleisch. (Tino sagt *Yummy* 🙂 )

Tinos Lieblingsregal: hier gibt’s leckere Knabbersachen, auch aus Lamm, Reh und co.

Und im Gegensatz zu anderen „einschlägigen“ Fachhändlern oder auch Onlineangeboten, hat man hier nie das Gefühl etwas angedreht zu bekommen. Außerdem gibt es hier für alle, die sich bei der Rohfütterung noch unsicher sind, das „Defu“ Trocken- und Nassfutter. Es ist momentan das einzige Hundefutter nach Demeterstandard auf dem deutschen Markt und wenn Tino Huhn vertragen würden, wäre das auf jeden Fall unsere Wahl für Urlaube ohne Kühlmöglichkeit.

Neben Barf gibt es auch hochwertiges Fertigfutter.

Das Angebot wird noch mit einer schönen Auswahl an Leinen, Halsbändern und Körbchen abgerundet, die häufig von kleinen Manufakturen aus der Hamburger Umgebung kommen. Zum Beispiel die coolen Halsbänder aus recyceltem Segeltuch von Studio am Meer, von denen wir auch unseren Kurzführer aus Segeltau haben.

    Bildschirmfoto 2016-07-31 um 22.57.37   Bildschirmfoto 2016-07-31 um 22.56.21   Bildschirmfoto 2016-07-31 um 23.20.49

So und wer nun als Nicht-Hamburger, nach meiner (übrigens völlig unentgeltlichen) Schwärmerei auch Lust bekommen hat, mal bei „Poodlewohl“ zu stöbern, der kann den Onlineshop plündern: click.

Und für alle Hamburger und diejenige, die es mal in unsere schöne Hansestadt verschlägt, können sich natürlich in Eimsbüttel selbst überzeugen und sich von Martina und ihren (übrigens auch sehr kompetenten und immer netten Mitarbeiterinnen) beraten lassen:

Poodlewohl

Schulweg 45

20259 Hamburg / Eimsbüttel

Mo- Fr  11h-  19h

Sa           10h – 16h

Poodlewohl auf Facebook: facebook.com/poodlewohl

P.S.: Habt ihr auch einen Lieblingsladen, wo eure Fellnasen immer was schönes abstauben können? Hinterlasst mir doch mal den Link dazu in den Kommentaren.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Paula 1 Aug 2016 at 9:50 pm

    Das muss ich mir auf jeden Fall merken! Ich War am Donnerstag erst wieder in HH, diesmal aber ohne Hund 😄 der Laden steht aber definitiv bei uns auf der Liste, Lotti wird sich da bestimmt wohl fühlen 😄 Eimsbüttel ist ja auch angenehm zu Fuß vom Bahnhof aus zu erreichen ☺
    Liebe Grüße,
    Paula und Lotta

  • Schreibe einen Kommentar